Spendenaktion Bärenfutter

Bärigen Dank, fröhliche Weihnachten und alles Gute fürs neue Jahr!

Das Jahr 2022 geht so langsam zu Ende und ich wünschen allen Bärenfreundinnen und -freunden ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute fürs neue Jahr!
Ein ganz spezielles Dankeschön an Ines Baur, Margit Auer und Sonja Weber für die viele Arbeit im Hintergrund.

Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei unseren „Futterspendern“.
In den vergangenen Wochen waren dies:

Eric Zehnter aus Biberist in der Schweiz
Carolin Dihr aus Werne
Jürgen Beck + Antje Buchmann aus Bergkirchen


und nicht zu vergessen unsere Überraschungsspende im Oktober in Kuterevo als Andrea und Adolfo ihre großzügige Spende persönlich überreicht haben.

Ein ganz großer Dank geht an unsere Futterpaten und Dauerspenderinnen

Claudia Breddermann – Hagen
Ute Gloning & Marijan Smolcic – Stuttgart
Marianne Krück – Hofheim
Hildegard Pannen – Mönchengladbach
und
Barbara Regina Sunday
und unsere neue Futterpatin
Christine Steger – Nürmbrecht

Unser aktueller Spendenstand: 27.474,- €

Nur mit Hilfe von bärenbegeisterten Menschen aus aller Welt können wir unsere Arbeit voran bringen, wir hoffen auch im neuen Jahr auf eure Unterstützung.

Jetzt noch ein paar Fotos aus besseren Wintertagen im Velebit. Hoffen wir, dass der Winter bald mal wieder im Bärenrefugium vorbeischaut.
Zuerst besorgt man sich Stroh für sein Winterlager und wartet darauf, dass die weißen Flocken vom Himmel fallen…

Wenn der Schnee dann da ist und die Sonne scheint, ist das der ideale Zeitpunkt für einen Winterspaziergang…

… oder für eine zünftige Schneeballschlacht.

Ich hoffe, dass ich im Januar wieder so schöne Bilder machen kann.

Bis dahin, bleibt gesund und denkt an uns.

Hans-Dieter Gehring für Aktion Bärenkinder e.V.
_______________________________________________________________________

Weitere Infos auch über unsere Spendenaktion „Bärenfutter“ auf unserer Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert